Initiative Solidarische Landwirtschaft sucht Mitstreiter*innen

von (Kommentare: 0)

Ein zukunftsweisende Idee

Die globale Landwirtschaft ist oft weit weg von den Verbraucher*innen, beutet Natur und Landwirt*innen aus und schadet dem Klima durch weite Transportwege. Wir möchten mit der Solidarischen Landwirtschaft eine Alternative dazu schaffen und eine verantwortungsvolle Landwirtschaft aufbauen, indem wir eine Kooperation zwischen einer Gruppe von Verbraucher*innen und Landwirt*innen vor Ort aufbauen. Die Verbraucher*innen zahlen dabei einen festen Beitrag, finanzieren damit den landwirtschaftlichen Betrieb und erhalten im Gegenzug die Ernte, die gerecht unter den Mitgliedern aufgeteilt wird. Die Landwirt*innen wiederum haben Planungssicherheit durch die festen Beiträge, ein gesichertes Einkommen und einen größeren Gestaltungsspielraum unabhängig von marktwirtschaftlichen Zwängen. Die Interessen und Werte der Mitglieder können mit den Landwirt*innen abgestimmt werden.

Wir sind eine noch kleine Initiative, die gerade dabei ist, eine Solidarische Landwirtschaft in Brandenburg an der Havel zu gründen, und suchen nach Menschen, die sich vorstellen können, im Gründungsteam mitzumachen, eigene Ideen einzubringen und Aufgaben zu übernehmen. Denkbar ist alles, je nach Interesse und Fähigkeiten. Am Anfang steht die Aufstellung eines gemeinsamen Leitbilds, das die Ausrichtung der Solawi bestimmt. Danach könnte es Arbeitsgruppen zu Themen wie u.a.
Rechtliches, Finanzplanung, IT, Vermarktung und Kooperation mit den Landwirt*innen geben. Wir freuen uns, wenn sich interessierte und engagierte Menschen finden, die einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Region leisten möchten.

Bei Interesse meldet euch bitte unter: solawi-brandenburg@posteo.de

Wer erst einmal Näheres zu Solawis erfahren möchte, kann auch gerne die Seite www.solidarische-landwirtschaft.org besuchen. Wir beantworten aber auch gerne eure Fragen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?