Stellungnahme der Bürgerinitiative zum Großindustriegebiet zwischen Paterdamm, Göttin und Krahne

von (Kommentare: 0)

4.000.000 Quadratmeter Wald wären futsch

Am 9. Juni endete die öffentliche Beteiligung der Regionalen Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming zum sogenannten Regionalplan 3.0. Darin enthalten: ein „groß-industrieller Vorsorgestandort" (GIV) in Brandenburg an der Havel zwischen Göttin, Krahne, Rotscherlinde und Paterdamm. Als Göttiner Bürgerinitiative Naturnahe Orts- und Stadtteile e.V. (GBNO) haben wir unsere Stellungnahme (siehe unten) zum Vorhaben abgegeben. Wir lehnen das Vorhaben ab und begründen:

 

- im Abwägungsprozess wurden eklatante Fehler begangen,
- eine notwendige Umschlagsmöglichkeit auf andere Gütertransportmittel als Grundvoraussetzung für ein GIV fehlt,
- die eigenen Vorgaben der Planungsgemeinschaft zur Zulassung eines GIV wurden ignoriert,
- die massiven Bedenken der städtischen Behörden und Fachgruppen(!) geben kaum(?), nein, keinen Interpretationsspielraum,
- die Stadtverordnetenversammlung blieb bei Anhörungen, Sachverhaltsermittlung und Abwägung außen vor.

Diese Liste ließe sich "gefühlt" endlos erweitern.
Dabei finden sich immer wieder gute Argumente, die städtische, wirtschaftliche Entwicklung sinnvoll weiter zu denken und zu fördern, unter Berücksichtigung aktueller Prämissen - Stichwort „Klimaschutzgesetz und Klimaschutzprogramm“!  

Die mit der SVV abgestimmten städtischen Konzepte geben es aber vor: sie präferieren ein "Wachstum von innen". Das unterstützen wir!  

Die großflächige Zerstörung von wertvollen Naherholungs- und Ausgleichsflächen gehört ausdrücklich nicht dazu!  

Die 4.000.000 Quadratmeter Wald als wertvolle Ressource müssen erhalten bleiben, der Standort ist als GIV nachweislich nicht geeignet!
 
 

Stellungnahme Göttiner Bürgerinitiative Naturnahe Orts und Stadtteile e. V. zum Regionalplan Havelland,

Stellungnahme Göttiner Bürgerinitiative Naturnahe Orts und Stadtteile e. V. zum Regionalplan Havelland,.pdf (1,0 MiB)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?